Zahnpflege

Zahnpflege (für Produkte nach unten scrollen)

 

Bei der Zahnpflege ist PhytoVero erst recht kompromisslos ! Was in den Mund kommt muss zwingend essbar sein! 

PhytoVero Zahnpflege Produkte bestehen zu 100% aus natürlichen Inhaltsstoffen und sind ebenso 100% biologisch abbaubar. Mit grösster Sorgfalt und Achtsamkeit haben wir unsere Zahnpflegeprodukte entwickelt und optimiert.  Die detaillierten Produktebeschriebe befinden sich wie gewohnt direkt beim entsprechenden Produkt. 

Innovativ, natürlich, professionell. Palmölfrei und vegan !

  • mit Vitamin B12 (Methylcobalamin)
  • ohne Fluoride
  • natürliche Kreide-Putzkörper (Calziumcarbonat, mit definierter Partikelgrösse)
  • ohne Glyzerin
  • vegan


Zum Thema Fluoride in Zahnpflegeprodukten:

Das Thema Fluoride wird sehr kontrovers diskutiert. Oft wird beim Einsaz von Fluoriden in Zahncremes (Natriumfluorid, Kaliumfluorid, Calziumfluorid, Dinatriummonofluorophosphat, Natriummonofluorophosphat, Ammoniumfluorid, Zinn(II) Fluorid etc.) damit argumentiert, dass der Nutzen den Schaden überwiegt, die Zahnschmelz härtenden Eigenschaften von Fluoriden sowie die Kariesprophylaxe stehen hier im Vordergrund.

Eine generelle Fluoridierung von Zahncremen ist aus unserer Sicht nicht sinnvoll. Eine gezielte Anwendung, von eventuell sogar höher dosierten Spezialpräparaten, unter ärztlicher resp. zahnärztlicher Aufsicht in individuellen Situationen oder bei einer erwiesenen Mangelsituation ist aus unserer Sicht deutlich zu bevorzugen.

Wir von PhytoVero bleiben bei unseren Zahnpflege-Produkten beim Credo, was auf oder sogar in den Körper kommt, muss essbar und darf somit in keinem Fall toxisch sein. Diese Tatsache ist bei allen in Zahn-Produkten eingesetzten Fluoriden nicht der Fall. Fluoride gelten grundsätzlich als Nervengifte [1] .
Betreffend Natriumfluorid 
ein Rechenbeispiel. Natriumfluorid hat einen CLD Wert (certainly lethal dose) von 32-64mg/kg Körpergewicht (bei Kindern nur 16mg/kg Körpergewicht). Bei Kleinkindern liegt die wahrscheinlich toxische Dosis bei (PTD) bei 5mg/kg Körpergewicht.

Bei einer Annahme von 1500ppm (maximal erlaubte Einsatzkonzentration) Natriumfluorid in einer Zahncreme von 75ml (100g) entspricht diese Konzentration 150mg Natriumfluorid pro Tube. Ein Kind mit 15kg Körpergewicht käme somit beim Verzehr dieser Tube Zahnpasta in den toxischen Dosisbereich. Chronisch kann eine deutlich geringere Dosis bereits toxisch wirken [2][3].
Personen, welche das Thema 'Fluoride' interessiert, empfehlen wir die Publikation: 'Opinion of the scientific committee on cosmetic Products' :"The safety of Fluorine compounds in oral hygiene products .." [4]

 

[1] Philippe Grandjean, Philip J Landrigan: Neurobehavioural effects of developmental toxicity. The Lancet 13 (3), S. 330–338 (2014)

[2] G.M. Whitford: The Metabolism and Toxicity of Fluoride. Monographs in Oral Science (Editor Howard M. Myers) Vol. 13, Karger, Basel 1989 

[3] Oskar Eichler et al.: Pharmacology of Fluorides, Handbuch der experimentellen Pharmakologie, Vol. XX.1 und XX.2, Springer Verlag, Berlin-Heidelberg-New York, 1966 und 1970

[4] SCCNFP/0653/03, fina

 

   


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

tooth paste #2 - peppermint

CHF 16.90 *
Auf Lager

tooth paste #3 - star anise

CHF 16.90 *
Auf Lager
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand